Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap | Login

Volltextsuche

 
 

Untermenu

Seiteninhalt

05.03.2008

Haus der Kulturstiftung, Suadicanistraße 1, 24837 Schleswig, 15.00 Uhr

Protokoll

Teilnehmer:

Mitglieder des Kuratoriums:
Johannes Callsen (Vorsitzender),
Frauke Kramer (Stellv. Vorsitzende),
Mario de Vries,
Rita Höck,
Siine Hoop,
Hans-Jürgen Jochimsen,
Ralf Wrobel,
Arne Hansen

Verwaltung:
Dr. Matthias Schartl (Kulturstiftung),
Claudia Koch (Kulturstiftung),
Jochen Clausen (Landschaftsmuseum Unewatt),
Willi Neu (Kreismusikschule),
Susanne Kröber (Kulturstiftung – Protokoll)

Büchereiverein Schleswig-Holstein:
Dr. Heinz-Jürgen Lorenzen

TOP 1 - Begrüßung und Eröffnung
 
Herr Callsen eröffnet die Sitzung, stellt die Ordnungsmäßigkeit der Einladung, die Anwesenheit und die Beschlussfähigkeit fest. Einwände gegen die form- und fristgerechte Einladung gibt es nicht.
Ergänzt wird die Tagesordnung um TOP 2: Verpflichtung eines Bürgerlichen Mitglieds und unter TOP 8 um die Anträge 8f: Erika Goldschmidt, Bistoft – Zuschuss Buchprojekt "Vergangene Gegenwart"; 8g: Dr. Haacke Esgrus – Zuschuss zur Konzertreihe auf Gut Frauenhof sowie 8h: Ellen Weißenberg, Steinbergkirche – Zuschuss Angeliter Sommerkonzerte 2008. Der Tagesordnung wird zugestimmt.

TOP 2 - Verpflichtung eines Bürgerlichen Mitglieds

Frau Siine Hoop wird als neues Kuratoriumsmitglied willkommen geheißen und durch Herrn Callsen als Bürgerliches Mitglied verpflichtet

TOP 3 - Einwohnerfragestunde

Keine Fragen und Anregungen

TOP 4 - Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 19.11.2007

Dem Protokoll wird einstimmig zugestimmt.

TOP 5 - Bericht der Verwaltung

Aus der Kulturstiftung berichtet Dr. Matthias Schartl

  • Die Umbauten der Sekretariats- und Büroräume im 1. OG der Kulturstiftung sollen zeitnah durchgeführt werden. In Zusammenarbeit mit der Hochbauabteilung des Kreises wird die Berücksichtigung erforderlicher Brandschutzmaßnahmen geprüft.
  • In den Räumen der Kulturstiftung und Kreismusikschule ist z. Zt. eine Bilderausstellung aus der Kunstwerkstatt Kleinsolt zu sehen.
  • Frau Claudia Koch bereitet eine Ausstellung zum Thema "Landräte und Kreispräsidenten im Kreis Schleswig-Flensburg" vor. Ausstellungseröffnung ist im Kreishaus für Mai in Planung.
  • Die Gedenktafel des Zwangsarbeiter-Mahnmals in der Bellmannstraße wird seitens der Stadt Schleswig berichtigt.
  • Frau Anka Landtau wird ihr im Sommer 2008 geplantes "Mein Garten" in Ulsnis/Schlei trotz Ausstieg des Heimatvereins durchführen. Das Kuratorium ist der Auffassung, den von der Kulturstiftung im vergangenen Jahr gewährten Zuschuss weiterhin dem Projekt zur Verfügung zu stellen.

Aus dem Landschaftsmuseum Unewatt berichtet Jochen Clausen

  • In Erfüllung der Brandschutzauflagen wird z. Zt. in der Christesen-Scheune eine Fluchttreppe eingebaut
  • Die Genehmigung zur Aufstellung einer Hinweistafel an der A7 liegt vor. Die Kosten werden derzeit ermittelt und mit dem Förderverein, die eine Finanzierung zugesagt hat, mitgeteilt.
  • Aus den diesjährigen Veranstaltungen ragen neben vielen anderen diese zwei besonderen Aktionen heraus:
    SO, 28.09.: Vereinsmeisterschaft der Schleswiger Pferde e.V. - Wettkampf im Schleppen und Kutschfahren
    SO, 12.10.: Angelner Knicktag – ein breites Informationsprogramm befasst sich mit dem Landschaftserbe des schleswig-holsteinischen Knicknetzes.

Aus der Kreismusikschule berichtet Willi Neu

  • Die Belegungszahlen sind weiterhin gut – zunehmend ist die Musikschule auch an den Wochenenden durch Workshops und Seminare ausgebucht
  • Am 5.2. erfolgreicher Regionalwettbewerb "Jugend musiziert", bei dem sich wieder Schüler aus der Region für den Landeswettbewerb qualifizieren konnten
  • Am 25. Mai findet das diesjährige "Klingende Unewatt" statt - Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule bieten auf den Museumsinseln ein vielfältiges musikalisches Programm
  • In einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Landessinfonieorchester und der Kreismusikschule wird es auf dem Tag der Landesgartenschau am 15.06. in der Zeit von 11.-12.00 Uhr ein Konzert im Festzelt der LGS am Hafen geben.
  • Jüngste Partnerschaft in der Reihe der erfolgreichen Schulkooperationen ist der Vertrag mit dem Berufsbildungszentrum Schleswig. Hier bietet die Kreismusikschule seit Anfang des Jahres ein Popularprojekt an.

Über das Danewerk berichtet Dr. Matthias Schartl

  • Auf einer Präsentation am 4.2. in Kiel erfolgte der Startschuss für die Einreichung der Antragsunterlagen "Phenomena and Monuments of Viking Culture", in deren Zusammenhang das Danewerk bei der Unesco als Weltkulturerbestätte anerkannt werden soll. Im länderübergreifenden Unesco-Welterbeprojekt arbeiten die Länder Island (federführend), Dänemark Schweden und Schleswig-Holstein zusammen.
  • Hinsichtlich der Vielzahl der mit dem archäologischen Denkmal Danewerk befassten Institutionen und der breit gefächerten Aufgabenfelder ergibt sich die Notwendigkeit einer Koordinationsstelle. U. a. wird dieses Thema bei der nächsten Danewerkausschuss-Sitzung, die für Mai geplant ist, erneut beraten.

TOP 6 - Bericht aus der Region Sønderjylland/Schleswig

  • Bis zum Einsendeschluss am 15.02. sind 19 Anträge für den Kulturpreis eingegangen. Zur Zeit läuft die Sichtung der Vorschläge – die Vergabe des Kulturpreises ist für April in Dänemark vorgesehen
  • Interreg IVa – für die Antragstellung fehlen noch die Unterschriften aus der K.E.R.N.-Region

TOP 7 - Situation des Büchereiwesens im Kreis Schleswig-Flensburg

  • Der Vorsitzende des Büchereivereins, Herr Dr. Lorenzen, beschreibt die Entwicklung des Büchereiwesens im Kreis Schleswig-Flensburg für den Zeitraum 2002-2007. Aus Kreismitteln werden zurzeit 25% der Medienetatmittel und des Personals bei den hauptamtlichen Büchereien bezuschusst. Das Regionalmodell, an dem sich bis auf 6 alle Gemeinden des Kreises beteiligen, erweist sich als tragfähig. Es wird mittlerweile zu 2/3 aus Mitteln des Haushalts der Fahrbücherei getragen.
  • Als sehr positiv erweist sich die verstärkte Kooperation mit den allgemeinbildenden Schulen. Ein neues Angebot, sog. Medien-Boxen, in denen 80 Themen aufbereitet wurden und durch die Büchereien abrufbar sind, wird von den Schulen gut angenommen.
  • Auf Nachfrage Frau Kramers bezüglich einer Prognose für die Jahre 2008-2013 hinsichtlich der anstehenden Vertragsverhandlungen Ende des Jahres und mit Blick auf die vom Finanzausschuss erwarteten Haushaltseinsparungen gibt Herr Dr. Lorenzen zu bedenken, dass unter Berücksichtigung der laufenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst mit den dort genannten Zahlen über anstehende Lohnsteigerungen ein ausgeglichenes Budget aus eigener Kraft schwer zu erwirtschaften sein wird. Frau Kramer teilt diese Auffassung, weist aber darauf hin, dass eine Erhöhung des Kreiszuschusses ebenso schwierig durchzusetzen sei.

TOP 8 - Anträge

a) Arbeitskreis Orgelfestival Sønderjylland-Schleswig: Orgelfestival 2008
einstimmiger Beschluss: abgelehnt, da keine Doppelförderung möglich (Kulturpool d. Region)

b Kirsten Piper, Kuratorin "Erfundenes Land": Projekt "Galerie auf der Schlei/Kunstraum Schlei" 2008
einstimmiger Beschluss: 500 € Zuschuss

c) Bildhauer Johannes Caspersen, Flensburg: Deutsch-Dänisches Kinder-Kunst-Festival 2008 auf Schloss Glücksburg und auf Schloss Sonderburg
einstimmiger Beschluss: 400 € Zuschuss

d) Gemischter Chor des Sängerkreises IV: Anschaffung von Notenmaterial
einstimmig abgelehnt

e) Band Alias Caylon: Zuschuss zur CD-Produktion
einstimmig abgelehnt – kein Bezug zur Region

f) Erika Goldschmidt, Bistoft: Buchprojekt "Vergangene Gegenwart"
einstimmig abgelehnt – kein Bezug zur Region

g) Dr. Wigo Haacke, Esgrus: Konzertreihe auf Gut Frauenhof
einstimmige Empfehlung: positives Signal für Unterstützung einzelner Projekte in 2009, die rechtzeitig beantragt werden müssen

h) Ellen Weißenberg, Steinbergkirche: Angeliter Sommerkonzerte 2008
einstimmiger Beschluss: 1.000 € Zuschuss

TOP 9 Verschiedenes

Die Verleihung des Kulturpreises an den Heimatforscher Berthold Hamer findet im Anschluss an die Kuratoriumssitzung statt am 5. Mai 2008 um 17.00 Uhr in der Idstedt-Gedächtnishalle.

Ende der Sitzung: 16.40 Uhr

Schleswig, 28. Februar 2008

Johannes Callsen Susanne Kröber
Vorsitzender Protokoll

Die aktuellen Sitzungsinformationen im Überblick

Zum Sitzungskalender 2008

© 2014 Harrislee