Balken

Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Barrieremeldung | Impressum | Datenschutz | Login

Volltextsuche

 
 

Kontakte

Gemeinde Harrislee
Herr Kai Dummann-Kopf
Abteilung Gemeindeentwicklung
Abteilungsleiter
Süderstraße 101
24955 Harrislee
Telefon:
0461 706-131

Fax:
0461 706-702

E-Mail:

Raum:
36


Gemeinde Harrislee
Frau Ute Runge
Abteilung Gemeindeentwicklung
Bauleitplanung, Bauordnung
Süderstraße 101
24955 Harrislee
Telefon:
0461 706-132

Fax:
0461 706-702

E-Mail:

Raum:
35


WiREG mbH
Lise-Meitner-Str. 2
24941 Flensburg
Telefon:
0461 99920

E-Mail:

Web:


Seiteninhalt

Wirtschaftsförderung

Sie sind auf der Suche nach einem unternehmensfreundlichen Standort, nach einer Gewerbefläche oder nach Infos und brauchen Rat und Tat?

Wir unterstützen die örtliche Wirtschaft bei der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, bei Investitionsüberlegungen sowie bei der Entwicklung von Zukunftspotentialen. Der Erfolg der Unternehmen ist stets auch ein Erfolg der kommunalen Gemeinde Harrislee.

Dies zeigt auch der Imagefilm, der Harrislee als attraktiven und beliebten Wirtschaftsstandort zeigt, und den Sie hier anschauen können.

Wirtschaftsförderungs- und Regionalentwicklungsgesellschaft Schleswig/Flensburg mbH (WiREG)

Die Wirtschaftsförderungs- und Regionalentwicklungsgesellschaft Flensburg/Schleswig mbH, kurz WiREG genannt, ist der gemeinsame Wirtschaftsförderer des Kreises Schleswig-Flensburg und der Stadt Flensburg. Sie berät in allen Fragen der Firmengründung, Erweiterung, Ansiedlung, Existenzgründung und bei Grundstücksanfragen. Gesellschafter der WiREG sind alle Städte, Ämter und amtsfreien Gemeinden des Kreises Schleswig-Flensburg, der Kreis Schleswig-Flensburg selbst, die Stadt Flensburg, die NOSPA und die WEG Flensburg/Handewitt. Detaillierte Informationen finden Sie im Internetauftritt der WiREG. 

Corona-Soforthilfe für Wirtschaftsbetriebe am 26.03.2020 gestartet

Corona-VirusSchleswig-Holsteins Investitionsbank (IB.SH) ist startklar: Solo-Selbständige und Kleinbetriebe mit bis zu zehn Beschäftigten, die durch die Corona-Einschränkungen in wirtschaftliche Not geraten sind, können seit dem 26.03.2020 Anträge auf Soforthilfen stellen.

Den Antrag auf Gewährung einer Soforthilfe sowie zahlreiche weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und auch der WiREG. Bei der WiREG steht für die Unterstützung bei der Antragstellung Oliver Wilhelm (Tel.: 0461 999210, Mail: wilhelm@wireg.de) zur Verfügung.


Aktion der Hochschule Flensburg: "Lieblingsladen bleib bestehen"

Die Corona-Krise trifft die Wirtschaft mit voller Macht. Viele Unternehmen des regionalen Mittelstandes bleiben geschlossen, Lieferketten wurden unterbrochen, Kurzarbeit bestimmt das Bild. Ein positiver Nebeneffekt in dieser schweren Zeit: Viele Menschen zeigen sich solidarisch. 

Auch die Hochschule Flensburg möchte helfen und mit dem Projekt „Grenzland Innovativ Schleswig-Holstein“ potenzielle Helferinnen und Helfer dabei unterstützen, die regionale Wirtschaft am Leben zu erhalten. Unterschiedlichste Fachbereichen und das Team der Web-Entwickler der Hochschule Flensburg konnten innerhalb kürzester Zeit eine Plattform für regionale Unternehmen auf die Beine stellen, auf der Kundinnen und Kunden ihren Lieblingsladen finanziell unterstützen können: „Lieblingsladen, bleib bestehen“ heißt die Aktion. 

Und so funktioniert es: Auf der Internetseite www.lieblingsladen-bleib-bestehen.de melden sich die Unternehmen mit ihren Informationen an. Kundinnen und Kunden finden dort ihren Lieblingsladen und können ihn mit einem monatlichen Beitrag unterstützen. Als Dank erhalten sie nach „Krisenende“ eine Gegenleistung je nach Höhe des Beitrags. Das kann z. B. ein Gutschein sein, ein Abendessen mit der Geschäftsführung oder die namentliche Erwähnung auf einer Plakette im Eingangsbereich.

Gewerbeumfrage in der Gemeinde Harrislee

Im Zeitraum November 2017 bis Januar 2018 hat die Fa. Concept Nord Unternehmensberatungs GmbH, Husum in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Harrislee eine Befragung Harrisleer Unternehmen durchgeführt.

Es wurden 1006 Fragebögen versandt. 115 Unternehmen haben an der Befragung teilgenommen, was einer Rücklaufquote von rd. 11,4 entspricht und somit als teilweise repräsentativ angesehen werden kann. Der Großteil der Antworten kam aus Unternehmen mit einer Größe von bis zu 10 Mitarbeitern. Größere Unternehmen nahmen leider nahezu gar nicht teil. Die Ergebnisse der Umfrage wurden in der Gemeinde vorgestellt und werden in die künftigen Überlegungen zum Thema Gewerbe einbezogen.

Für evtl. Rückfragen steht die Abteilung Gemeindeentwicklung gerne zur Verfügung.

 

© 2020 Harrislee