Inhalt
Datum: 08.04.2021

luca App ab sofort auch im Kreis Schleswig-Flensburg verfügbar

Es besteht ein breiter Konsens, dass die luca App einen nachhaltigen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten und uns allen einen Weg in die erhoffte Normalität bereiten kann. Die Gesundheitsämter der Kreise und kreisfreien Städte in Schleswig-Holstein werden daher im Laufe dieser Woche flächendeckend die Luca-App zur Erfassung von Kontaktdaten nutzen.

Die luca App ist seit kurzem auch im Kreis Schleswig-Flensburg aktiv geschaltet. Die einfach zu handhabende App kann überall da eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen und ermöglicht eine verschlüsselte und datenschutzkonforme Kontaktdatenerfassung sowie eine schnelle und lückenlose Nachverfolgung von Infektionsketten. Durch das Scannen eines QR-Codes z. B. am Eingang eines Geschäfts, eines Restaurants oder eines anderen öffentlichen Ortes können die Kontaktdaten eines Besuchers über die App verschlüsselt registriert werden. Eine „Zettelwirtschaft“ ist somit nicht mehr erforderlich. Die Abmeldung erfolgt automatisch, sobald der Besucher den Standort wieder verlässt.

Auch die Gemeinde Harrislee wird die luca App selber zur Erfassung von Kontaktdaten einsetzen. In einem ersten Schritt ist für das Bürgerhaus ein luca-QR-Code erstellt worden, der ab sofort von den Besuchern zum "Einchecken" mit dem eigenen Smartphone gescannt werden kann. Weitere Gebäude der Gemeinde wie z. B. die Bücherei könnten dann bald folgen. Zugleich ruft die Gemeinde zu einer möglichst breit aufgestellten Nutzung der luca App auf. 

Alle Informationen zur luca App stehen unter www.luca-app.de zur Verfügung. Darüber hinaus werden auf der Homepage des Kreises Schleswig-Flensburg in den nächsten Tagen alle Informationen zur luca App in einem „luca Portal“ bereitgestellt.