Balken

Quicknavigation

Startseite | Kontakt | Barrieremeldung | Impressum | Datenschutz | Login

Volltextsuche

 
 

Kontakt

Gemeinde Harrislee
Süderstr. 101
24955 Harrislee

Tel.: 0461 706-0
Fax: 0461 706-173 oder -700
info@gemeinde-harrislee.de

Stand 11.02.2021:
Das Bürgerhaus bleibt aufgrund
der aktuellen Entwicklung der
Corona-Pandemie auch weiter-
hin zunächst bis zum 07.03.2021
für den freien Publikumsverkehr
geschlossen!

Alle Details finden Sie unter:
Öffnungszeiten Bürgerhaus 

Ansprechpartner Bürgerhaus

question-mark-2314115_1920

Sie möchten uns etwas mitteilen - z. B. einen Schaden/Mangel oder einen Verbesserungsvorschlag? Informieren Sie uns über das
Kontaktformular!

https://schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/I/200129_Grippe_Coronavirus.html

Informationen über und Termine
für die Corona-Impfung:
www.impfen-sh.de
Telefon-Hotline 116 117
oder 0800 455 655 0

Alle Informationen zum Thema:
www.schleswig-holstein.de
www.schleswig-flensburg.de

Auf der Homepage des Kreises
finden Sie ab dem 22.02.2021
tagesaktuell die nach Städten,
amtsfreien Gemeinden und
Ämtern aufgeschlüsselten
Corona-Infektionszahlen.

Bürgertelefone:
Patientenservice   116 117
Bund                      030 346 465 100
Land                      0431 797 000 01
Kreis                      04621 87 789

Informationsbrief
«Direkter Draht«

Aushang-/Wurfzettel
«Nachbarschaftshilfe«

Mund-Nasen-Schutz
Merkblatt BZgA

Anleitung zur Nutzung
Bezugsstellen in Harrislee (ggfs. fragen Sie bitte auch bei der Information des Bürgerhauses nach!)

Alle Mitteilungen der Gemeinde zum Thema Corona!

Deponie_Balzersen

Für Informationen zum Thema
"Bauabfälle aus kerntechnischen
Anlagen" klicken Sie auf das Bild!

Seiteninhalt

Keine Terminvergabe für Impfzentren am 19.01.2021 18.01.2021 


Entgegen der bisherigen Ankündigungen der Landesregierung können am 19.01.2021 keine neuen Erstimpfungstermine über die bekannten Hotlines und das online-Portal www.impfen-sh.de für die Impfzentren vergeben werden. Darüber hat die Landesregierung heute informiert.

Bereits in den vergangenen Wochen gebuchte Termine in den Impfzentren für die Erst-oder Zweitimpfung bleiben davon unberührt und finden wie gebucht statt. Gleiches gilt für die Impfungen in Krankenhäusern und in Altenpflegeeinrichtungen.

Grund ist die von den Herstellern des Impfstoffes angekündigte Kürzung der zugesagten Liefermenge. Diese wiederum haben ihre Ursache in Umbauten von Produktionsstätten, die einer Erhöhung der Produktionskapazitäten ab Mitte Februar zum Zweck haben. Dem Gesundheitsministerium liegen dadurch keine Informationen zum weiteren Lieferzeitplan und Lieferumfang des BioNtech/Pfizer-Impfstoffes nach Schleswig-Holstein vor.

Sobald nähere Informationen zum Lieferzeitplan und Lieferumfang durch Hersteller und das Bundesgesundheitsministerium vorliegen, wird das schleswig-holsteinische Gesundheitsministerium diese Informationen bekanntgeben.

© 2021 Harrislee